Mittwoch, 14. Januar 2015

Erster Krippentag

Heute war es soweit: Tims erster Krippentag.
Schon am Morgen erzählt uns Tim: Papa arbeiten. Tim Kindergarten.
Das sind doch schon mal gute Vorraussetzungen. Wir frühstückten gemütlich zusammen und dann ab ins Auto. In der Krippe angekommen, gab es erstmal viel zu sehen, aber alles nur mit Mama an der Hand. Die Erzieherinnen sind sehr nett und obwohl dies die englischsprachige Gruppe ist, können alle mehr oder weniger Deutsch sprechen. Ausserdem besteht die Gruppe zu über 50% aus deutschen Kindern.
Für mich war es natürlich schwer Tim abzugeben. Aber die Erzieher haben mich nach 10 min rausgeschickt.
Die Freizeit hab ich dann zum recherchieren und zum am Pool liegen genutzt:) 
Als ich Tim dann abholte erzählte mir die Erzieherin wie es gelaufen ist. Als sie fertig war dachte ich... Wie lange habe ich ihn dagelassen?! Die Erzieherin erzählte mir von einem Spaziergang, Fische füttern, basteln, lesen, essen, singen und freiem Spiel. Und das alles in 4 Stunden, ich war echt überrascht. Es ist eben sehr durchstrukturiert, dennoch wir in der Deutsch Europäischen Schule viel Wert auf individuelle Entwicklung gelegt. Am Ende jeder Woche werden den Eltern dann die gebastelten Sachen präsentiert und jeden Monat gibt es einen Newsletter mit Bildern der Kinder.
Tim freut sich schon auf das nächste Mal.
Ich bin gespannt.
Später waren wir dann gemeinsam essen...ich wollte mal was ausprobieren also gab es 100 jährige Eier ( schwarze Enteneier),irgendwas vom Schwein süss mariniert, eingelegtes Gemüse und etwas was wie weiche Erdnüsse schmeckte ( ich will nicht wissen was das war). Tim blieb bei seinem Chickenrice.


Kommentare:

  1. Ich hatte vergessen, dass Tim jetzt schon den ersten Krippentag hat. Es geht alles so schnell bei euch! - Das nenn ich Leben auf der Überholspur! :)
    Ich drück die Daumen, dass es mit der Krippe weiter gut läuft! XO

    AntwortenLöschen
  2. Wie haben denn die Eier geschmeckt:D

    AntwortenLöschen